GFK Treff zum Tag der Gewaltfreien Kommunikation

 

Logo Tag der GKF

Am 6. Oktober hat Marshall Rosenberg Geburtstag.

Deshalb haben sich verschiedene GFK Organisationen im deutschsprechenden Raum zusammen getan und veranstalten einen Tag der GFK.

Da ich am 6. Oktober in einem anderen Seminar tätig bin, möchte ich am Mittwoch, den 3. Oktober 2018, zwischen 15 und 18 Uhr alle GFK Interessierten hier aus der Region zum Austausch in meine Praxis einladen.

Eine kurze Anmeldung per Email bitte bis zum 1. Okt., würde mich freuen, damit ich planen kann.

Ich freue mich auf euch!

Gerne könnt ihr diese Info auch an Interessierte weitergeben!

Nachlese zum GFK Tag im KREML

20180609_092801_resized

 

 

 

 

 

 

 

Nachlese zum GFK Tag im KREML Kulturhaus am 9. Juni 2018

in der Reihenfolge, wie wir auf dem Foto sind, von links:

„Wenn sich Teilnehmer mit einem „Bis zum nächsten Jahr!“ verabschieden und 7-jährige und jungen Erwachsene sagen, sie nehmen etwas mit und wollen anders mit Ihren Bedürfnissen umgehen, ist mein Bedürfnis nach Wirksamkeit und Entwicklung wunderbar erfüllt.“

Marion Zacherl

„Der GFK-Tag war für mich ein Traum, was unsere Zusammenarbeit als Team betraf, mehr Leichtigkeit im Miteinander kann ich mir nicht vorstellen.

Und ich bin erneut erstaunt, wieviel in Workshops von 90 min. Dauer erreicht werden kann, wenn die Teilnehmenden bereit sind sich auf ein anspruchsvolles Vorgehen einzulassen.“

Jochen Hiester

„Zu spüren und zu erleben, dass immer mehr, und vor allem so junge, so wunderbare Menschen, auf dem Weg sind, sich wieder tief zu verwurzeln und sich mit ihren authentischen Bedürfnissen zu verbinden, das gibt mir Hoffnung und macht mich froh und zuversichtlich. Es erfüllt meine Bedürfnisse nach Verbindung, Sicherheit, Vertrauen, Sinn und Wirksamkeit. Fräue mich, dass es euch gibt und ich mit euch zusammen dabei bin!“

Shalima

„Mich hat der Tag sehr erfüllt und bereichert. Wir haben Menschen erreicht und berührt mit der GFK, das macht mich froh, zuversichtlich und dankbar. Für mich wurde in hohem Maße das Bedürfnis nach Gemeinschaft und das Bedürnis nach meiner Weiterentwicklung als Referentin erfüllt.

Ganz besonders hat mich das breite Spektrum an Menschen berührt … von Kindern über junge Menschen bis hin zu Betagten .. alle sind auf dem gleichen Weg. Das macht mir Hoffnung.“

Gabriele Hiester

„Auch mein Dank gilt euch allen, die ihr etwas formuliert habt.  Ich kann das alles teilen, werde davon berührt und beflügelt.

Tief beglückt hat mich die Befriedigung meines Bedürfnisses, etwas beizutragen – an diesem Tag in vielerlei Hinsicht.“

Esther Jeckel

„Menschen aus drei Generationen haben zusammen gearbeitet und gelernt und das Feedback eines Kindes zum GFK-Tag: „Ich habe heute gelernt, dass jemand der NEIN sagt, JA zu etwas anderem sagt“ drückt für mich aus, welche Möglichkeiten uns die Gewaltfreie Kommunikation bietet und gibt mir Hoffnung auf eine Zukunft in Verbundenheit wichtiger ist, als vermeintlicher Differenzen und Konflikte.“

Ottmar Meuser

„Gemeinschaft erleben, Herzen begegnen, lachen, weinen, singen, spüren, „wolfen“ und in Bedürfnisse übersetzen, fragen und gefragt werden: „was berührt Dich – um was geht es Dir?“. Gesehen werden und sehen, gespürt werden und spüren. Mein Herz läuft über. Leichtigkeit im Sein, mit dem Hall aller Dimensionen. Auch unser 4. GFK-Tag ein erfüllter Tag in meinem Leben, überlaufend. Dafür bin ich dankbar, demütig, zutiefst berührt.“

Uli Michalski

„Als jahrelang Übende erfreute es mich, mich dieses Jahr erstmalig als Referentin miteingebracht haben zu können. Mein Wissen und meine Erfahrungen im Lernprozess der GFK mit den Workshop-Teilnehmern zu teilen, und gleichzeitig einen erweiterten Erfahrungsschatz als Referentin zu erhalten, erfüllt in mir mein Bedürfnis nach Lernen auf meinem GfK-Weg!“

Karola Cernota

„Ich freue mich, dass wir wieder so gut durch das Team vom KREML und im KREML-Cafe unterstützt wurden. Das trägt viel zu meiner Entspannung und auch zum Genuss bei. DANKE!

Ich bin an diesem Tag wieder ganz konkret mit meinem Bedürfnis nach Wirksamkeit in Kontakt gekommen, wenn ich erlebe, wie sich die GFK hier in der Region verankert mit Übungsgruppen, Kontakten untereinander und auch mehr und mehr Praktizierenden, die ihre Erfahrungen weitergeben wollen. Das gibt mir Sprit, um als GFK Trainerin und Ausbilderin weiterzumachen!“

Edith Sauerbier

 

Celebration in Bosnia-Herzegowina

Im Dezember 17 waren Doris und ich zusammen in Tuzla für Mentoring-und Assessmenttage.

Hier ist unser Bericht: 2017.12 MAD Tuzla report

Viel Spaß beim Lesen!

Und: wir freuen uns über Rückmeldungen.

Danke.

 

05.01.18

 

 

Trauerfeiern gestalten

Jetzt ist auf dieser Seite auch ein Schwerpunkt meiner freiberuflichen Arbeit zu finden, der sich in den letzten Jahren mehr und mehr entwickelt hat.

Ich bitte um Beachtung, siehe hier.